Informationen und Handlungshilfen in der Corona-Krise

Pandemie-Papier

Die IG BCE informiert vielfältig über die Mitbestimmung in Zeiten von Corona. Diese Papier-Reihe soll darauf aufbauen und Euch in unregelmäßigen Abständen immer wieder weitere Informationen und Handlungshilfen anbieten, damit Ihr auch weiter möglichst gut an Lösungen für Eure Kolleginnen und Kollegen arbeiten könnt. Es geht jetzt weiter mit Nr. 3 zum  Schwerpunktthema „Qualifizierung in Pandemiezeiten: wichtiger denn je!

PCG, IG BCE

Logo Pandemie-Papier

Seit Mitte März, als der Shutdown schrittweise einsetzte, befindet sich die deutsche Wirtschaft in der Rezession. Diese wird voraussichtlich bis Mitte des Jahres andauern – so die optimisti-sche Prognose. Insgesamt rechnet die Gemeinschaftsprognose der Wirtschaftsforschungsin-stitute mit einer Schrumpfung des Bruttoinlandsprodukts in diesem Jahr um 4,2%. Das hat dramatische Folgen für die Beschäftigung: nach PROGNOSE der Wirtschaftsinstitute wird „in der Spitze (…) die Arbeitslosenquote auf 5,9% und die Zahl der Kurzarbeiter auf 2,4 Millionen hochschnellen“. Das IAB der Bundesagentur für Arbeit PROGNOSTIZIERT, dass die Zahl der Erwerbstätigen im Jahresdurchschnitt um 470.000 Personen zurückgehen wird. Hinzu kommt, dass Expertinnen und Experten mit einem Schub an Automatisierung und Ra-tionalisierung in den Betrieben rechnen. Der zeichnete sich bereits vorher schon ab, hat aber nun rapide an Fahrt aufgenommen.

Ausführlich im anhängenden PDF „Qualifizierung in Pandemiezeiten: wichtiger den je!“

Nach oben