JA-Versammlung und Sommerfest bei der Bayer AG - Standort Berlin

"Wir sind ready für die Tarifrunde Chemie 2018"

Am 20.06.2018 fand die Jugend- und Auszubildendenversammlung der Bayer AG – Standort Berlin und anschließend das Sommerfest der Jugend- und Auszubildendenvertretung statt.

IG BCE - Sven Zimmermann

JA-Versammlung Bayer 20.06.2018 JA-Versammlung Bayer AG -Berlin 20.06.2018

Bei der JA-Versammlung und beim Sommerfest zeigten die Jugendlichen durch verschiedenste Aktionen: „Wir sind ready für die Tarifrunde Chemie 2018“.

Nach dem unsere Bundesjugendsekretärin Manuela Hauer über die Tarifrunde und den weiteren Verlauf gesprochen hatte, wurde spontan die Gelegenheit für ein gemeinsames Gruppenfoto genutzt.

Die Jugendlichen wollten mit dem Gruppenfoto von der JA-Versammlung ein Zeichen setzen und zeigen, „WIR SIND ES WERT!“ und stehen hinter der Forderung der Bundestarifkommission.

Die Forderung im Einzelnen:

  • Erhöhung der der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 6 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten.
  • Anhebung des Urlaubsgelds von derzeit 20,45 Euro auf 40 Euro pro Urlaubstag für Vollzeitbeschäftigte und von derzeit 449,94 Euro auf 900 Euro jährlich für Auszubildende. Von der Steigerung würden Beschäftigte in unteren Entgeltgruppen und Auszubildende überdurchschnittlich profitieren. Das Urlaubsgeld wird in der chemischen Industrie zusätzlich zur Jahresleistung (95 Prozent des monatlichen Tarifentgelts) gezahlt.
  • Vor dem Hintergrund steigender Belastungen, rasant wachsender technologischer Veränderungen und dem Wunsch der Beschäftigten nach mehr Zeitsouveränität, die sich an den jeweiligen Lebensphasen orientiert, fordert die IG BCE eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung bestehender Arbeitsbedingungen.

Bei dem anschließenden Sommerfest der Jugend- und Auszubildendenvertretung wurde die Forderung der Bundestarifkommission mit Argumenten auf Wolken weiter untermauert.

Nach oben