Gewerkschaftsjugend in Be.Wegung!

IG BCE Jugend bei der 1. Mai Kundgebung in Berlin

Unter dem Motto „Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit“ sind am Tag der Arbeit über 33.000 Menschen in Berlin und Brandenburg auf die Straße gegangen. Allein in Berlin gingen rund 14.000 Menschen auf die Straße, unsere IG BCE Jugend war im Jugendblock und auf dem anschließenden Familienfest zahlreich verteten.

IG BCE - Sven Zimmermann

Starke IG BCE Jugend beim 1. Mai 2018
07.05.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Der Bezirksjugendausschuss (BJA) befasste sich in seinen letzten Sitzungen mit dem Thema Wohnraum in Berlin. Ganz nach dem Slogan "IMMOBILIENHAIE vs. KLEINE FISCHE, Wohnen für ALLE, statt Profite für Wenige!" In Großstädten wie Berlin wird der Anteil der Miete an den Ausgaben immer größer. Günstige Wohnungen in zentralen Lagen werden teurer und knapper. Eine Verdrängung in Randgebiete ist aktueller, als jemals zuvor. Die Wege der alltäglichen Erledigungen sind lang und die Arbeit oft weit entfernt. Kolleginnen und Kollegen mit einem geringen Verdienst und Erwerbslose treten vermehrt in Konkurrenz zum günstigen Wohnraum. Diese Ergebnisse präsentierte der BJA auf dem Familienfest und stellte u.A. folgende Forderungen an die Politik:

- Aufstockung der Mittel für sozialen Wohnungsbau

- Schnelle Umwandlung leerstehender Büroräume in Wohnraum

- Eine echte und funktionierende Mietpreisbremse

- Bau von Bildungswohnheimen für Azubis und Studierende in der Stadt und Land

Um zu veranschaulichen wie die Mieten explodieren, konnten die Besucher am Stand der IG BCE Jugend ihre Mieten an einem Glücksrad selbst erspielen. Gar nicht so einfach eine günstige Wohnung zu finden... Eine gelungene Aktion mit konstruktiven Gesprächen mit Politikern und Kolleginnen und Kollegen am Stand der IG BCE Jugend Berlin-Mark Brandenburg auf dem Maifest in Berlin.

Nach oben