Foto: 

IG BCE Jugend

Herzlich Willkommen bei der IG BCE Jugend im Bezirk Berlin-Mark Brandenburg

Wir, der Bezirksjugendausschuss Berlin-Mark Brandenburg der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) sind eine bunt gemischte Truppe bestehend aus Auszubildenden, Facharbeitern und Studenten. Der Bezirksjugendausschuss besteht aus ehrenamtlichen Jugendlichen aus Berlin, Brandenburg (ohne die Lausitz) und Mecklenburg-Vorpommern bis zum 27. Lebensjahr.  weiter

Neuer Bezirksjugendausschuss für 4 Jahre im Amt

Am 05.11.2016 wurde der „neue“ Bezirksjugendausschuss auf der Bezirksjugendkonferenz in unserem Bildungszentrum in Kagel-Möllenhorst  von den Delegierten für die Amtszeit von 4 Jahren gewählt. Der Bezirksjugendausschuss hat sich gleich im Anschluss an die Konferenz in einer konstituierenden Sitzung konstituiert.  weiter

WIRB einen Azubi und GEWINNE!

Foto: 

IG BCE

Wenn du eine/n Azubildende/n als neues neues Mitglied gewinnst, gewinnen wir alle. Was gibt’s zu tun? Wirb Azubis in deinem Betrieb für eine Mitgliedschaft bei der IG BCE. Lass dich dabei auf der Beitrittserklärung als Werber eintragen und als Eintrittsgrund: „Azubi-Werbeaktion“ vermerken.  weiter

Hervorragender Auftakt bei der Begrüßung der neuen Auszubildenden

Foto: 

Tobias Wengler

Seit dem 01. August 2016 begrüßen die für die Jugend verantwortlichen ehrenamtliche sowie hauptamtliche Funktionäre, die neuen Auszubildenden in den Betrieben. Dies geschieht in ein- oder mehrtägigen Veranstaltungen in denen im Seminar-Charakter den Auszubildenden die Wichtigkeit der betrieblichen Mitbestimmung von Betriebsräten, Jugend- und Auszubildendenvertretungen und Gewerkschaften näher gebracht wird.  weiter

Der IG BCE Bezirk Berlin-Mark Brandenburg begrüßt alle neuen Auszubildenden in der Region

Foto: 

IG BCE

1. September 2016 Wir begrüßen alle neuen Auszubildenden in der Region und wünschen Euch eine tolle Zeit, eine spannende und qualifizierte Ausbildung.  weiter

"IG BCE-Jugend-Be.Wegung"

Foto: 

Sven Zimmermann

Die IG BCE Jugend rief im Rahmen der neuen Jugendkampagne Be.Wegung mit Hilfe der JAV der Bayer Pharma AG am 22.06.2016 die knapp 300 Auszubildenden und Dualen Studenten am Standort Berlin in der Mittagspause zu einer Hofaktion auf. Als JugendvertreterInnen und GewerkschafterInnen sind wir die Gestalter von guten Arbeits- und Lebensbedingungen im Betrieb und können gesellschaftlichen und politischen Einfluss nehmen.  weiter

"Wir müssen in die Jugend investieren"

Das Bundesjugendtreffen in Reinwarzhofen startet mit bestem Wetter und guter Stimmung. Bei der Begrüßung der Jugendlichen aus den acht Landesbezirke durch Michael Porschen und Edeltraud Glänzer brandet Jubel auf.   weiter

Landesbezirksjugendtreffen 2015

Foto: 

Anis Ben-Rhouma

Vom 29.-31.05.2015 fand das Landesbezirksjugendtreffen (LBJT) für den Landesbezirk Nordost statt. Mit fast 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde am Freitagabend der Beginn eines unvergesslichen Wochenendes eingeläutet. Der Samstagvormittag wurde genutzt, um Organisationen und Vereine wie die FEJO, den ACE oder auch die GU-FAculta vorzustellen.  weiter

Das IG-BCE-Jugendforum Nordost siegt im Wettbewerb "Die Gelbe Hand"

Ungewohnte Töne im ehrwürdigen hannoverschen Leibnizsaal: Treibende Rap-Rhythmen und eine coole Live-Performance lassen das Publikum begeistert applaudieren und pfeifen. Mit diesem Rap-Song präsentieren sich die Sieger im diesjährigen Wettbewerb "Die Gelbe Hand": Das IG-BCE-Landesbezirksjugendforum Nordost hat mit seinem Projekt "Wir kreativ gegen Nazis" den ersten Preis im bundesweiten Wettbewerb des Vereins "Mach meinen Kumpel nicht an!" geholt.  weiter

Dennis und die Rente

Foto: 

Bernhard Kreuzer

Dennis ist eine Ausnahme. Zumindest nach Einschätzung der Gesellschaft für Konsumforschung. Denn laut der kümmern sich nur sieben Prozent der 18- bis 24-Jährigen um ihre Altersvorsorge. Drei Beratungstermine hat Dennis deshalb vereinbart: bei der Sparkasse, einer Privatbank und der Verbraucherzentrale. Wer wohl am besten, freundlichsten und individuellsten berät? Hier berichtet Dennis von seinen Erfahrungen.  weiter

Nach oben