image description
Foto:

IG BCE

Ihre IG BCE vor Ort

Bezirk Berlin-Mark Brandenburg

Der Bezirk Berlin-Mark Brandenburg ist mit gut 48.000 km² flächenmäßig der größte Bezirk der IG BCE und damit größer als die Schweiz und umfasst die Länder Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg ohne die Lausitz - drei Bundesländer mit unterschiedlicher Industriestruktur und wirtschaftlicher Entwicklung und 268 Betrieben.

» Industrie 4.0 «

Aus- und Bewertung der Sekundärliteratur zum Stand der Digitalisierung in den kaufmännischen Bereichen der Industrieverwaltungen am Beispiel der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Expertise - Mechthild Kopel,  Geschäftsführung,  Wert.Arbeit GmbH, Berlin Gesellschaft für Arbeit, Chancengleicheit und Innovation  weiter

Wir trauern

Foto: 

IG BCE

Mit großer Betroffenheit haben wir erfahren, dass unser langjähriger Kollege Yüksel Karaaslan am 4. Juni 2017 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist.  weiter

Tarifrunde Papier: Arbeitgeberangebot unzureichend

Foto: 

Andreas Reeg

Die Tarifverhandlungen für die rund 50.000 Beschäftigten in der Papierindustrie sind am späten Dienstagabend (16. Mai) in Darmstadt in der 2. Verhandlungsrunde ohne Ergebnis geblieben.  weiter

Außerordentliche Betriebsratswahl bei der Zeitarbeitsfirma Randstad Region Ost

Foto: 

Frank Bouvain

Wir die IG BCE, stützen den Wahlvorschlag "Mitarbeiter im Kundeneinsatz", die Liste unseres Mitgliedes und Listenführers Frank Bouvain. Auf dieser Liste kandidieren ausschließlich Zeitarbeitnehmer (keine Vertreter des Arbeitgebers).  Diese Liste steht für eine gute Betreuung, Unterstützung und Gestaltung der Arbeitsbedingungen für die Zeitarbeitnehmer bei der größten Zeitarbeitsfirma Deutschlands.  weiter

Betriebsräte und IG BCE setzen verbindliche Tarifverträge für Betriebsübergang durch

19.05.2017 Nach eine Phase der Unsicherheit bei Goodyear Dunlop haben die IG BCE und der Betriebsrat nun eine Vereinbarung abgeschlossen, die trotz der geplanten Umstrukturierung im Rahmen des Projekts "Solar" den Erhalt der Tarifbindung an allen Standorten und die Interessenvertretung der Beschäftigten in der bisherigen Qualität sicherstellt. „Es wird im Rahmen des Projektes Solar keine betriebsbedingten Kündi­gungen geben“, sagt Jörg Pohl, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats.  weiter

Arbeitszeitverkürzung um 90 Minuten erreicht – Potsdamer Modell bringt Beschäftigten Arbeitszeitvielfalt innerhalb fester Leitplanken

Die IG BCE und der Arbeitgeberverband Nordostchemie haben sich in der fünften Verhandlungsrunde zum Manteltarifvertrag für die 30 500 Beschäftigten der ostdeutschen Chemie-Industrie in Potsdam auf ein bundesweit einmaliges modernes Arbeitszeitmodell geeinigt. Die Arbeitszeit wird langfristig um 90 Minuten verkürzt. Das Potsdamer Modell sieht einem neuen Vollzeitkorridor zwischen 32 bis 40 Wochenstunden vor. Innerhalb tariflich abgesicherter Leitplanken erhalten die Beschäftigten zudem mehr Souveränität über ihre Arbeitszeit.  weiter

Nie wieder brennende Bücher

"Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen." Heinrich Heine (1797-1856)  weiter

1. Mai in Berlin

Foto: 

Elke Swolinski

"Wir sind viele, wir sind eins!", unter diesem Motto zogen am 1. Mai an die 14.000 Tausend Kolleginnen und Kollegen durch Berlins Mitte, vom Hackeschen Markt über den Mühlendamm, die Gertraudenstraße, Leipziger Straße, Potsdamer Platz, Ebertstraße zum Platz des 18. März.  weiter

Nach oben