image description
Foto:

IG BCE BMB Bredow

Bezirk Berlin-Mark Brandenburg

Der Bezirk Berlin-Mark Brandenburg ist mit gut 48.000 km² flächenmäßig der größte Bezirk der IG BCE und damit größer als die Schweiz und umfasst die Länder Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg ohne die Lausitz - drei Bundesländer mit unterschiedlicher Industriestruktur und wirtschaftlicher Entwicklung und 268 Betrieben.  weiter

Ihr habt die Wahl!

Stress mit dem Ausbilder oder Probleme bei der Übernahme? Die Jugend- und Auszubildendenvertreter (JAV) helfen. Sie setzen sich für junge Leute und Azubis im Betrieb ein. Ab 1. Oktober stehen wieder Wahlen zur JAV an. Doch wer genau ist die JAV und was tut sie?  weiter

Azubis mit Interessenvertretung sind zufriedener

02.09.2016 Werde ich von meinem Ausbildungsbetrieb übernommen oder nicht? Diese Frage beschäftigt viele Auszubildende. Die Chancen auf eine unbefristete Übernahme sind jedoch nicht allzu groß. Das zeigt der DGB-Ausbildungsreport 2016.  weiter

„Niemand darf ausgeschlossen werden“

07.09.2016 Hannover Wie können wir die Rechte von Menschen mit Behinderung stärken? Antworten auf diese Frage suchten rund 200 Schwerbehindertenvertreter (SBV) auf der 10. SBV-Jahrestagung der IG BCE in Hannover. Die Teilnehmer erarbeiteten einen „Aktionsplan Inklusion“, mit dem die Arbeitsbedingungen von Menschen mit Behinderung in ihren Betrieben verbessert werden sollen. Der Plan richtet sich aber auch an andere Gruppen, etwa ältere Beschäftigte. Edeltraud Glänzer begrüßte rund 200 Schwerbehindertenvertreterinnen und -vertreter bei der 10. Jahrestagung.  weiter

Dampferfahrt der Ortsgruppe Friedrichshain-Kreuzberg

Berlin 04.09.2016 Auf der dreistündigen Zeitreise an Bord der MS Rixdorf fuhren die Mitglieder der Ortsgruppe Friedrichshain-Kreuzberg, von Kennern auch Fritzberg genannt, über Spree und Landwehr­kanal, vorbei an ganz unterschiedlichen Stadtvierteln in Mitte, Kreuzberg, Friedrichshain, Treptow, Neukölln, Schöneberg, Moabit und Charlottenburg.  weiter

Werkstattgespräch Energie „Wie sieht die Zukunft der Energiewirtschaft in MV aus?“

Foto: 

Rolf Erler

Die Kolleginnen und Kollegen vom IG BCE-Regionalforum Mecklenburg-Vorpommern hatten am 17. Oktober 2015 zum Werkstattgespräch Energie ins Mercure Hotel in Greifswald geladen. Mit den Worten „das Werkstattgespräch hat sich als Marke im Norden bewährt. Bereits zum 14. Mal können wir mehr als 50 Gäste mit einem prominent besetzten Podium zusammenbringen“, begrüßte Lutz Brommecker die Runde. Den weiteren Verlauf moderierte Dr. Lutz Pscherer von der 50 Hertz AG.  weiter

Nach oben