image description
 
Im Bezirk unterwegs

Bezirk Berlin-Mark Brandenburg

Der Bezirk Berlin-Mark Brandenburg ist mit gut 48.000 km² flächenmäßig der größte Bezirk der IG BCE und damit größer als die Schweiz und umfasst die Länder Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg ohne die Lausitz - drei Bundesländer mit unterschiedlicher Industriestruktur und wirtschaftlicher Entwicklung und 268 Betrieben.

Kick-off in Frankfurt (Oder)

Digitaler Wandel ist eine große Herausforderung für uns alle, bestimmt er doch die Art und Weise wie wir in Zukunft leben und arbeiten werden – der Wandel betrifft Arbeit, Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesundheit, kurzum die Gesellschaft, in der wir leben. Um sich dem komplexen Thema zu nähern, hat der Bezirk Berlin-Mark Brandenburg eine Veranstaltungsreihe „Digitalisierung und Zukunft der Arbeitswelt“ aufgelegt.  Zur Auftaktveranstaltung mit dem Thema „Digitalisierung und Zukunft der Arbeitswelt“ begrüßte die Gewerkschaftssekretärin Elke Swolinski am 14.  weiter

Beim Reifenhersteller Goodyear kommt die Sache jetzt ins Rollen

Foto: 

Elke Swolinski

Am 1. Juni zündet die erste Stufe des frisch abgeschlossenen Tarifvertrages, es sind 6,6% mehr Lohn in drei Etappen zu verteilen. Die 1.200 Reifenwerker in Fürstenwalde können sich wie die anderen rund 25.000 Beschäftigten in der Branche über 2,4 % mehr Lohn freuen. Ebenso haben die Auszubildenden Anlass zur Freude, bekommen sie doch 50 € mehr.  weiter

IG BCE Nordost beschließt Forderung zur anstehenden Chemie-Tarifrunde

In dem Tarifbezirk Nordost der Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IG BCE) hat die Tarifkommission heute in Schwarzheide über ihre Forderung zur anstehenden Tarifrunde Chemie 2018 einstimmig entschieden. Die Beschlüsse orientieren sich an den Forderungs-Empfehlungen des Hauptvorstands. Die Forderung im Einzelnen: 1. Erhöhung der Entgelte um 6% bei einer Laufzeit von 12 Monaten 2. Erhöhung des zusätzlichen Urlaubsgeldes für Vollzeitbeschäftigte von zzt. 20,45 € auf 40,00 € pro Urlaubstag (Auszubildende: von zzt. 449,94 € auf 900,00 € jährlich) 3.  weiter

  • image description24.05.2018
  • Medieninformation XXII/18

6,6 Prozent mehr in drei Stufen und Vier-Tage-Woche für Ältere

Foto: 

Stefan Koch

IG BCE und Kautschukarbeitgeber haben sich am frühen Donnerstagmorgen in Hannover auf ein Tarifpaket geeinigt. Demnach steigen die Entgelte in drei Stufen um insgesamt 6,6 Prozent. Ältere Beschäftigte haben künftig die Möglichkeit einer Vier-Tage-Woche. Darüber hinaus wird die Arbeitszeit im Osten schrittweise an das Westniveau angeglichen.  weiter

Alexander Nirschberger verstärkt das IG BCE Team Berlin-Mark Brandenburg

Wir freuen uns, dass Alexander Nirschberger als JAV- und Jugendreferent unser Team unterstützt. Alexander ist 29 Jahre alt und hat 2009 seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Zellstoff Stendal GmbH absolviert.  weiter

Freude schenken

Foto: 

IG BCE

Lachen und Lebensfreude zu kranken und leidenden Menschen zu bringen, dieses Anliegen unterstützte der IG BCE Bezirk Berlin-Mark Brandenburg und sammelte auf dem Tischtennisturnier und auf dem Familienfest am 1. Mai Geld für die Organisation ROTE NASEN Deutschland e.V..  weiter

Bezirksjugend gestaltet auf dem Bundesjugendtreffen

Foto: 

IG BCE - Sven Zimmermann

Rund 800 junge Menschen waren am Wochenende vom 10.-13. Mai auf dem Willy-Brandt-Zeltlagerplatz im bayerischen Reinwarzhofen zusammengekommen, um zu diskutieren und zu feiern. Nach der offiziellen Begrüßung durch den IG-BCE-Vorsitzenden Michael Vassiliadis am Donnerstagabend standen Freitag und Samstag Workshops rund um das Thema „Ausbildung und so…“ sowie eine spannenden Mischung aus Party und Politik auf dem Programm.  weiter

Berlin

Foto: 

Elke Swolinski

Bei sonnigem und stürmischen Wetter machten sich an die 14.000 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter mit Familie und Freunden auf zur 1. Mai-Demonstration. Es gab drei Demozüge, mit Fahrrad, Motorrad oder traditionell zu Fuß. Die Kolleginnen und Kollegen machten sich auf den Weg vom Hackischen Markt durch die Innenstadt zum Brandenburger Tor. Dort begrüßte Heiko Glawe, der Geschäftsführer der DGB-Region Berlin-Brandenburg, die Demonstrierenden und startete die Kundgebung.  weiter

Nach oben