image description

Foto: IG BCE BMB Bredow

Bezirk Berlin-Mark Brandenburg

Der Bezirk Berlin-Mark Brandenburg ist mit gut 48.000 km² flächenmäßig der größte Bezirk der IG BCE und damit größer als die Schweiz und umfasst die Länder Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg ohne die Lausitz - drei Bundesländer mit unterschiedlicher Industriestruktur und wirtschaftlicher Entwicklung und 268 Betrieben.  weiter

Neue Termine - Easy English with Eddi

Ein zwangloser Gesprächskreis auf Englisch: Lerne neue Leute kennen! Urlaub, Arbeit, Hobbys… ihr bestimmt eure Themen selber. Australier Eddie hört zu und hilft dir dabei, dein Englisch aufzufrischen. Einfache Grundkenntnisse der Sprache genügen, um mitzumachen.  weiter

Begrüßung des neuen Bezirksleiters

(Berlin, 14. Juli 2015) Von Leverkusen nach Berlin, da ändert sich viel, doch einige Dinge bedürfen keiner Umgewöhnung: Fließen in Leverkusen Wupper und Rhein ineinander, begrüßen dich in Berlin Spree und Havel, interessante Menschen und kreativ beschilderte Baustellen. Auf der Arbeitsebene sieht es bei genauerem Hinsehen vielleicht etwas anders aus.  weiter

Wechsel an der Spitze im Landesbezirk Nordost

Berlin (30. Juni 2015). Im Landesbezirk Nordost der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) ist der Wechsel an der Spitze perfekt: Oliver Heinrich ist neuer Leiter des Landesbezirks. Die Mitglieder im Landesbezirksvorstand wählten ihn auf ihrer heutigen Sitzung in Berlin einstimmig zum Nachfolger für die bisherige Landesbezirksleiterin Petra Reinbold-Knape, die vom Beirat der IG BCE in den geschäftsführenden Hauptvorstand gewählt worden war. Sie wird ab dem 1. Juli die Bereiche Bildung, Politische Schwerpunktgruppen und Arbeitsmarktpolitik der IG BCE leiten.  weiter

  • image description24.06.2015
  • Medieninformation XIX/34

Klimaschutz mit ökonomischer Vernunft und sozialer Verantwortung verbinden!

Der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, hat die Bundesregierung aufgefordert, den Entscheidungsprozess über die künftige Energiepolitik „möglichst rasch zu einem akzeptablen Ende zu bringen“. Nach Einschätzung von Vassiliadis ist nach der heutigen Erklärung von Sigmar Gabriel vor dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft „jetzt die große Chance da, den Klimaschutz mit ökonomischer Vernunft und sozialer Verantwortung zu verbinden.“ Auch der Bundeswirtschaftsminister wolle nach dessen eigenen Worten keinen beschäftigungspolitischen Strukturbruch.  weiter

  • image description16.06.2015
  • Medieninformation XIX/32

Petra Reinbold-Knape neu im IG-BCE-Hauptvorstand

Petra Reinbold-Knape ist neues Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG BCE. Sie wurde mit 97,4 Prozent der Stimmen vom Beirat der Gewerkschaft am Dienstag (16. Juni) in Hannover gewählt. Reinbold-Knape folgt Egbert Biermann nach, der aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen aus dem Amt ausgeschieden ist.  weiter

Themenreihe des Bezirksfrauenausschusses Berlin-Mark Brandenburg ein voller Erfolg!

Am 6. Juni 2015 startete die Themenreihe „Gesunde Arbeitswelten – weil ich es mir wert bin“. Die Veranstaltungsreihe im aktuellen Bildungsprogramm der IG BCE Frauen ist eine Kooperation mit dem Proventika Institut für angewandte Hirnforschung und Neurowissenschaften Berlin.  weiter

„Gesundheitswesen – Pflege für Betroffene und Angehörige – was ist dabei zu beachten?“

Das Regionalforum Mecklenburg-Vorpommern der IG BCE hat sich das Thema Entwicklung auf die Fahne geschrieben. Hier besonders die Entwicklung, die Deutschland in den kommenden Jahren besonders prägen wird – der demografische Wandel. Die Kolleginnen und Kollegen des Regionalforums hatten im Vorfeld mittels einer Umfrage dieses Thema ermittelt und zur Podiumsdiskussion in Greifswald geladen.  weiter

Sabine Apostel wird einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt

Der Bezirksfrauenausschuss Berlin-Mark Brandenburg hat eine neue Vorsitzende. Bei der letzten Sitzung der IG BCE Frauen legte Sonja Dif nach knapp drei Jahren das Mandat der Vorsitzenden des Bezirksfrauenausschusses nieder. Einstimmig wurde Sabine Apostel als neue Vorsitzende des Bezirksfrauenausschusses Berlin-Mark Brandenburg gewählt.  weiter

CONTI-ARBEITER WOLLEN EINE PERSPEKTIVE

Mit einer 11-köpfigen Delegation, unterstützten der Betriebsrat und Mitarbeiter der ContiTech Techno-Chemie GmbH vom Standort Dahlwitz Hoppegarten, ihre Kolleginnen und Kollegen in Salzgitter. Es geht um Alternativen zur Arbeitslosigkeit der Beschäftigten. So kann die Unternehmensleitung mit uns nicht umgehen, heute sind es die 220 Jobs in Salzgitter und Morgen?!  weiter

  • image description12.06.2015
  • Medieninformation XIX/31

Erhöhung in zwei Stufen um insgesamt 4,8 Prozent

Das Tarifpaket für die 50.000 Beschäftigten in der Papierindustrie ist geschnürt. Ab 1. Juli 2015 steigen die Löhne und Gehälter um 2,4 Prozent, ab 1. September 2016 erfolgt eine weitere Erhöhung um 2,4 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen analog um jeweils 25 Euro. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags beträgt 24 Monate. Darauf haben sich IG BCE und Papier-Arbeitgeber am Freitagabend (12. Juni) in Darmstadt geeinigt.  weiter

Nach oben